Herunterladen als PDF: März 2018

Fahrradstadt Berlin

Immer wieder kommt es zu schweren Unfällen mit tödlichen Ausgang für Radfahrer. Weiße Geisterräder werden zum Gedenken aufgestellt und auch Radspuren, wie z.B. an der Kolonnenstraße in Schöneberg, werden daraufhin mit durchgezogenen Linien und roter Farbe aufgerüstet. Doch immer wieder werden diese farbcodierten Grenzen missachtet.

Wir haben schon im Februar dafür zu beten angeregt. Nun hat der Senat beschlossen: In den nächsten zehn Jahren soll Berlin zur Fahrradstadt werden. Noch muss das Abgeordnetenhaus zustimmen, doch dem sollte nichts im Wege stehen. In dem Radverkehrsgesetz ist enthalten, dass für einen sich verdoppelnden Anteil an Radfahrern anteilig auch mehr Fläche auf den Straßen zugewiesen werden soll. Das betrifft vermehrt Parkplätze entlang der Straßen, die dann Radspuren weichen müssen. In Folge soll nun ausgehend von Berlin bis Juni eine Bundesratsinitiative für mehr Verkehrssicherheit formuliert werden.

Gebet:

  • Schutz und gegenseitige Achtung aller Verkehrsteilnehmer
  • Gute Lösungen für sichere Bedingungen gerade für schwächere Teilnehmer
  • Zügige und erfolgreiche Umsetzung der Zielsetzung fahrradfreundliche Stadt

Zum Abonnieren dieses Gebetsbriefes tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse auf http://eepurl.com/TqlGz ein.

Advertisements

Herunterladen als PDF: März 2018

Pflegenotstand

Auch in Berlin fehlt es an Pflegekräften. Bereits im letzten Jahr prognostizierte der Berliner Senat für 2018 einen Bedarf von rund 4.000 zusätzlichen Pflege- und Pflegehilfskräften für die Hauptstadt. Menschen, die in der Pflege arbeiten, sind häufig überfordert, überlastet und schlecht bezahlt. Dabei leisten sie einen unschätzbaren Dienst für die Gesellschaft. Ein Volksbegehren ist ins Leben gerufen worden, um unter anderem eine Mindestbesetzung mit Pflegern im Landeskrankenhausgesetz festzuschreiben.

Gebet:

  • Für bessere Arbeitsbedingen und Bezahlung der Pflegekräfte
  • Um Ermutigung von jungen Menschen, sich einen Beruf in der Pflege zu suchen
  • Für die Finanzierung von mehr Stellen in der Pflege
  • Für Gelingen des Volksbegehrens

Zum Abonnieren dieses Gebetsbriefes tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse auf http://eepurl.com/TqlGz ein.

Herunterladen als PDF: März 2018

Probleme beim Neubau von Schulen

Da Berlin wächst und somit auch die Schülerzahlen wachsen, stellt der Senat für die kommenden zehn Jahre insgesamt 5,5 Milliarden Euro für die Sanierung und besonders für den Neubau von Schulen zur Verfügung. Geplant ist, 51 Schulen mit insgesamt 55.000 Schulplätzen in je nur vier Jahren Bauzeit (statt bislang acht Jahre) fertigzustellen. Hierbei soll die Raumgestaltung dem modernen Unterricht und der Inklusion angepasst werden. Um dieses Ziel in der geplanten Zeit realisieren zu können, soll die Wohnungsbaugesellschaft Howoge die Baumaßnahmen und andere private Firmen die Sanierungsarbeiten durchführen. Kritiker befürchten, dass es zur Privatisierung der Schulen und Grundstücke kommt und die Risiken hauptsächlich von den Bezirken und dem Senat getragen werden müssen. Ein weiteres Problem ist das Fehlen von Baufachkräften in den betreffenden Baubehörden und auch auf dem freien Arbeitsmarkt.

Gebet:

  • Wir segnen die verantwortlichen Politiker mit Weisheit und einem klaren Blick für die Gesamtsituation
  • Um neue/andere Ideen zur Durchführung der notwendigen Bauarbeiten
  • Dass die Bauverträge nicht zur einseitigen Belastung von Senat und Bezirken führen
  • Erhalt der Unabhängigkeit der Schulbildung von wirtschaftlichen Privatinteressen
  • Für mehr Planer, Ingenieure, Arbeiter zur Ausführung der geplanten Bauvorhaben

Zum Abonnieren dieses Gebetsbriefes tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse auf http://eepurl.com/TqlGz ein.

Herunterladen als PDF: März 2018

Neuer Polizeipräsident

Überraschend entließ Innensenator Andreas Geisel (SPD) am 26.2. Polizeipräsident Klaus Kandt. Der war zuletzt zunehmend umstritten, unter anderem wegen zahlreicher Pannen rund um den Weihnachtsmarkt-Attentäter Amri herum und den Vorgängen in der Polizei-Akademie. Die Ablösung Kandts sei keine übereilte Entscheidung, so der Innensenator. Die Berliner Polizei müsse sich erneuern. Es müsse eine Kultur her, in der offen über Fehler gesprochen werden könne. Die bis Mitte April zu findende neue Doppelspitze könne einen glaubwürdigen Neuanfang verkörpern. Auch Polizeivizepräsidentin Margarete Koppers verlässt zum 1. März die Polizei, um das Amt der Generalstaatsanwältin zu übernehmen. Kommissarischer Nachfolger von Kandt wird der Leiter der Direktion 5, Michael Krömer. Er war mehrfach Einsatzleiter beim 1. Mai und gilt als erfahrener Polizeiführer. (rbb)

Gebet:

  • Schneller Erfolg und optimale Wahl bei der Neuaufstellung der Polizeiführung
  • Gottes Schutz vor Krisen und Katastrophen in der personellen Übergangszeit

Zum Abonnieren dieses Gebetsbriefes tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse auf http://eepurl.com/TqlGz ein.

Herunterladen als PDF: März 2018

Dran bleiben: Beten für unser Land

Seit 2004 gab es jährlich in der Fastenzeit die Gebetsaktion „40 Tage beten und fasten für unser Land“. Sie wurde im Vorfeld des Jesus-Tages 2004 gegründet, der als Großveranstaltung mit 40.000 Leuten am 11.9.2004 in Berlin stattfand. Früher gab es Hefte, dann Flyer, zuletzt lief alles online. Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung ist die Aktion nun eine Smartphone-App. Da dies eine Art Partneraktion auf Bundesebene zu unserem Gebet für Berlin ist, weisen wir empfehlend darauf hin: Für Android und iOS gibt es die App DEUTSCHLAND BETET, auf der auch unsere Berliner Anliegen vertreten sind. Dort findet man neu auch BETEN FÜR UNSER LAND mit täglich neu einem Anliegen für Politik und Gesellschaft. Das Besondere: Betende sind gebeten, dran zu bleiben, nämlich nicht nur die 40 Tage bis Ostern, sondern das ganze Jahr über im Gebet für unser Land.

Zum Abonnieren dieses Gebetsbriefes tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse auf http://eepurl.com/TqlGz ein.

Herunterladen als PDF: März 2018

Termine:

8.-10.3., Transforum-Konferenz – siehe Artikel oben

10.3., 11-16 Uhr: Gebets-und Fastentag für Nordkorea, Lukas-Gemeinde, Kurfürstenstr. 133, 10785 Berlin

14.3., 18 Uhr: Gebet für die Stadt, Rotes Rathaus

Vorschau:

18.4.,18 Uhr: Marsch des Lebens, George-Grosz-Platz, Charlottenburg, https://www.facebook.com/events/150873725601856

Zum Abonnieren dieses Gebetsbriefes tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse auf http://eepurl.com/TqlGz ein.

Download as PDF: March 2018

Good News: Less Crime on the Kotti

We have often called for prayer for the Kottbusser Tor in Kreuzberg. According to rbb, the local police statistics show a significant decline in crime over the past year pertaining to assault and theft as well as pickpocketing, which all together fell by 14 percent from 2016 to 2017. Pickpocketing even fell by 42 percent. Unfortunately, the number of drug offenses has risen. Thank God, and continue to pray!

Sexual Diversity in Day-Care Centres

A new pedagogical guideline has been published for day-care centres– funded by the Senate – with the title, „Murat plays princess, Alex has two mothers and Sophie is now called Ben“. The target group, 1-6-year-old day-care centre children, is supposed to deal with all sorts of sexual and gender identity, orientation and life-styles in the form of picture books and stories. Child-care workers are trained to question the sexual and gender identity of toddlers and to help them find their sexual orientation. The topics in this brochure were developed by the LGBT interest group „Queerformat“ on behalf of the Senate. Despite the tolerance for different sexual orientations, also part of the Christian faith, many experts fear that children will be overburdened and experience serious interferences in their psychological development. If parents appeal to their constitutionally guaranteed parental rights and do not want to go along with this, the brochure indirectly threatens with the withdrawal of their custody rights. The attitudes propagated in the new brochure contradict standards based on biblical ethics. There is an online petition against this new guideline:http://www.citizengo.org/de/ed/156998-kein-vielfalts-sex-kitas-indoktrinierende-broschuere-sofort-zurueckziehen In addition, an initiative in Berlin could be a role model for other federal states.

Prayer:

  • Pray that the focus would be on the well-being of the child and not on ideological targets
  • Pray for the withdrawal of the guideline

Bicycle City Berlin

Serious accidents with fatal outcome for cyclists happen over and over again. “Ghost Bikes”, white-painted bicycles commemorating a fatal accident, have been set up, and the lines for bike paths, for instance at the Kolonnenstraße in Schöneberg, have been re-painted with solid lines and red paint. But again and again, these color-coded borders are disregarded.

We already requested prayer for this issue in February. Now the Senate has decided that in the next ten years Berlin should become a cycling city. The House of Representatives still has to agree, but most probably nothing will stand in the way. The Radverkehrsgesetz (bicycle traffic law) states that because of double proportion of cyclists, proportionally more space should also be allocated on the roads. This affects the parking along the roads, which have to give way to the bike paths. As a result, by June, a Federal Council initiative for more traffic safety will be formulated.

Prayer:

  • Pray for protection and mutual respect of all those using the roads
  • Pray for solutions for safe conditions, especially for the weaker traffic participants
  • Pray for speedy and successful implementation of the goal of a bicycle-friendly city

Overcome Evil with Good –Transforum-Conference

According to Romans 12:21 „overcoming evil by good“ is the opportunity and task of Christians. How can the Spirit of Christ, who is a Spirit of love and reconciliation, become more evident through us in our cities? Are there successful models? This and more is the theme of the Transforum Conference by Gemeinsam für Berlin from 8 to 10 March in the Joshua community in Spandau. Exciting plenary guests and 24 workshops invite you to listen and participate. The whole program and registration can be found here:

https://transforum-berlin.de/startseite/

Prayer:

  • Pray for ground-breaking and sustainable impulses through the conference
  • Pray that Berlin and other cities will increasingly be changed by the reconciling Sprit of the gospel

Nursing Crisis

There is a lack of nurses, including in Berlin. Already last year, the Berlin Senate forecasted a need for around 4,000 additional care and nursing assistants in the capital in 2018. People who work in nursing are often overwhelmed, overburdened and poorly paid, but they render an invaluable service to society. A referendum has been launched to establish, among other things, a minimum number of caretakers in the state hospital law.

Prayer:

  • For better work conditions and pay for nurses
  • Pray that young people will be encouraged to seek jobs in nursing
  • Pray for the funding of more positions in nursing
  • Pray for the success of the referendum

Problems with the Construction of New Schools

Because Berlin is growing and therefore the number of pupils is also growing, the Senate will provide a total of 5.5 billion euros for the renovation and especially for the construction of schools for the next ten years. It is planned to complete 51 schools with a total of 55,000 pupils in just four years of construction (instead of the previous eight years). The interior design will be adapted to modern teaching methods and inclusion. To realize this goal in the planned time, the construction company Howoge is to carry out the construction work, and other private companies will carry out the renovation work. Critics fear that there will be privatization of schools and land and that the risks will have to be borne mainly by the districts and the Senate. Another problem is the lack of construction professionals in the relevant building authorities and also in the open labour market.

Prayer:

  • We bless the responsible politicians with wisdom and a clear view of the overall situation
  • Pray for new / different ideas to carry out the necessary construction work
  • Pray that the construction contracts do not lead to a one-sided burden on the Senate and districts
  • Pray that the independence of education from private economic interests can be maintained
  • Pray for more planners, engineers, and workers to carry out the planned construction projects

New Police Chief

The Senator of the Interior, Andreas Geisel (SPD), surprisingly dismissed Police Chief Kalus Kandt on Feb. 26. He had been increasingly controversial, among other things, because of numerous mishaps surrounding the Christmas market assassin Amri and the events in the Police Academy. According to the Senator of the Interior, the dismissal of Kandts was not a hasty decision — The Berlin police needed to renew itself. There needed to be a culture in which one could speak openly about mistakes. The new dual leadership to be found by mid-April could embody a credible new beginning. Police Vice President Margarete Koppers is also leaving the police on March 1 to take over the post of attorney general. The successor to Kandt will be the director of Directorate 5, Michael Krömer. On several occasions, he was Director of Operations on May 1 and is considered an experienced police leader. (rbb)

Prayer:

  • Pray for fast success and optimal choice in the reorganization of the police leadership
  • Pray for God’s protection from crises and disasters during the transitional period

Keeping On: Praying for our Country

Since 2004 there has been an annual Lenten prayer campaign entitled „40 days to pray and fast for our country“. It was founded prior to Jesus Day 2004, a major event with attended by 40,000 people which took place in Berlin on 9/11/2004. First there were booklets, then flyers, now everything is online. Because of digitalization, the campaign is now a smartphone app. Since this is a kind of partnership nationwide for our Prayer for Berlin, we want to let you know that for both Android and iOS there is an app called DEUTSCHLAND BETET, where our prayer requests for Berlin are included. There you will also find GEBET FÜR UNSER LAND with daily requests for politics and society. The special feature: Prayer partners are asked to keep on, not only for the 40 days until Easter, but throughout the year in prayer for our country.

Dates:

March 8-10, Transforum-Conference – see article above

March 10, 11am to 4 pm, Day of Prayer and Fasting for North Korea, Lukas-Gemeinde, Kurfürstenstr. 133, 10785 B.

March 14, 6pm: Prayer for the City, Rotes Rathaus

Preview:

April 18, 6pm: March for Life, George-Grosz-Platz, Charlottenburg, https://www.facebook.com/events/150873725601856

Subscribe: Go to http://eepurl.com/TqJSz