Herunterladen als PDF: Juli/August 2017

Notstand in den Kitas

In Berlin gibt es im Moment rund 165.000 Betreuungsplätze. Subjektiv nehmen viele Eltern einen Notstand in den Kitas wahr, weil es sehr schwierig ist, einen freien Platz zu finden. Objektiv gibt es wohl immer genügend freie Plätze, bis 2020 sollen nun noch 30.000 neue Kitaplätze hinzukommen. Es reicht aber nicht, dass es Plätze gibt – besonders schwierig ist die Situation bei den Erzieherinnen und Erziehern. Es gibt eindeutig zu wenige Fachkräfte. Die Bildungsverwaltung will daher noch viel stärker Quereinsteiger ausbilden. Immer mehr Flüchtlingskinder brauchen auch einen Betreuungsplatz. Deren Zahl lässt sich nicht klar kalkulieren. Klar ist allerdings: Kinder brauchen – je jünger sie sind – intensive Zuwendung und verlässliche Beziehungen. Bei einem gravierenden Mangel an Erziehern können die verbliebenen in den Kitas das, was eigentlich notwendig ist, den Kindern nicht mehr vermitteln und beide leiden dann unter diesen Zuständen!

Gebet:

  • Segen und Kraft für alle, die als Erzieherinnen und Erzieher arbeiten
  • Dass sich viele Menschen als Quereinsteiger zur Ausbildung anmelden
  • Dass Frauen, die ihre Kinder zu Hause erziehen, wieder wert geschätzt werden

Zum Abonnieren dieses Gebetsbriefes tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse auf http://eepurl.com/TqlGz ein.

Advertisements